Ozone Manta II Complete 12m Olive Green RTF

Artikelnummer: SK04

Kategorie: Snowkite


1.299,00 €

inkl. 22% USt., versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 1.299,00 €
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung



Ozone Manta II

Der MantaII ist ohne Zweifel die großartigste De-power Matte die du je geflogen bist. Seine Stabilität ist für eine solch hohe Streckung erstaunlich. Auch in turbulenten Winden ist seine Leistung atemberaubend. Nach ein paar Sessions hast du das Gefühl ?Eins? mit dem Kite zu sein.

Ja dieser Kite trägt dich HOCH hinaus und ja dieser Kite hat eine einmalige Hangtime. Wenn man Buggyfahrer hohe 360° Rotationen springen sieht oder Landboarder bestaunt, wie sie durch die Luft gleiten und Kiteloops über riesige Hügel vollziehen, ist es leicht zu erkennen, dass dieser Kite keiner ist, der nur von Göttern geflogen werden kann, jedoch von Freeridern, die ihre eigene Leistungsgrenze in dem radikalen Sport ins unermessliche treiben wollen.
Aber wenn Gott kitet????????fliegt er sicher einen Manta.

Robbys designer notes

Manta II 12m

Ich bin sicher, dass Chasta den 12er fast immer nehmen wird, weil er es weiß die Kraft richtig zu bändigen. Der 12er, auch wenn er ein größerer Schirm ist, bietet ein gutes Handling und ist immer noch sehr schnell und hat super Hangtime. Daher stellt er eine gute Freestylewahl dar. Gewichtsbereich des Fahrers von 70kg bis 100kg, Windbereich von 5 bis 20kn.

Ich habe Anfang des Winters an einem neuen Prototyp gearbeitet, der sich komplett von dem originalen Manta unterschied. Ein neues Speedsystem mit 2 Umlenkrollen, Hochleisterprofil, Waage mit sehr geringem Widerstand, interne Diagonalen um weiter den Luftwiderstand durch Leinen zu verringern und neue stark gestreckte Formen. Die erste Größe die es zu konstruieren galt war 10m und obwohl er nicht in allen Bereichen perfekt war, war es sicherlich ein sehr guter Start. Ich habe den 10er immer mit raus genommen, egal bei welchen Windbedingungen. Er funktionierte gut bei schwachem Wind und war auch bei starkem, ruppigem Wind gut, aber hatte noch nicht genug De-power. Ich entwickelte einige Protos mit verschiedenen Anknüpfpunkten und versuchte damit den De-Power Bereich zu erweitern. Dabei fand ich einen guten Kompromiss aus Handling, Stabilität und De-power. Als ich zufrieden gestellt war, dass der Kite wirklich gut flog, gab ich ihn zu Chasta. Es dauerte ungefähr eine Minute bis er höher war als ich ihn je gesehen habe. Er zog eine Session von rund einer Stunde in der er doppelte Kiteloops, riesige Sprünge und Rotationen machte. Er kam mit einem Grinsen zurück zu mir und wollte mit den Proto gar nicht mehr zurück geben! Wir arbeiteten einige Wochen zusammen und testeten dann verschiedene Speedsysteme und Trimmungen, bevor wir das gefunden haben bei dem wir dachten, dass es das Beste für all unsere Disziplinen ist.

Schlussendlich bin ich froh zu sagen, dass es ein Kite mit schnellem und leichtem Handling ist, der sich durch dynamischen Pop und erstaunliche De-power auszeichnet. Das auf der Basis von 2 Umlenkrollen funktionierende Speedsystem reduziert die Barkräfte ungemein und erlaubt es dem Kite eine höhere Fluggeschwindigkeit bei aufrecht erhaltener Stabilität quer durch den gesamten Windbereich aufzubauen. Da das Handling nun noch schneller reagiert sind spontane Manöver ein Leichtes und das Hochleisterprofil hält dich für lange Zeit in der Luft. In schwachen Winden musst du den Kite in Bewegung halten um Geschwindigkeit aufzubauen, aber wenn du merkst, dass er gut angeströmt ist, baut er stufenweise Zug auf. Bei sehr wenig Wind ziehe ich ganz gerne den Trimmer um rund 6cm an um dem Kite eine höhere Fluggeschwindigkeit zu geben. So ist es leichter den Schirm in der Luft zu halten. Bei mehr Wind bringt der Kite kontinuierlich Kraft und es macht einfach Spaß damit zu Fahren. Wenn Chasta unhooked mit dem MantaII unterwegs ist zieht der den Trimmer für gewöhnlich 10cm an. Das bringt ihm ein Optimum an Power und Kontrolle für New School Manöver.
Anders als die FrenzyFX hat der Kite keinen hohen Grundzug ? du musst Geschwindigkeit mit dem Kite aufbauen um Kraft aus diesem zu bekommen. Er ist ein Hochleister und für Fahrer kreiert, die wissen wie man kitet.